X [iks]

Info

X [ɪks]
Performance | Circus | Sound

Premiere: Juni 2017

Länge: ca. 60min

 

Wir fallen nicht runter, davon gehen wir aus.

 

Der Berliner Jazz-Schlagzeuger und Performer Daniel Schröteler trifft in der zeitgenössischen Circusperformance „X [ıks]“  auf das spanische Luftakrobatenduo Asvin Lopez & Toni Gutiérrez.  Ein Grenzgang zwischen der akrobatischen Arbeit unter der Zirkuskuppel und der Unberechenbarkeit des anhaltenden Trommelwirbels. Ein Stück über Adrenalin und die Kontrolle des Risikos, über die Konzentration absoluter Stille und den Salto mortale.

 

In der Luft hängend und am Boden wummernd spannt sich eine Parallel zur immer wiederkehrenden Suche alltäglicher Menschen nach dem Zustand, der sie über das Normale erhebt. Die drei Performer und der Choreograf Tim Behren spüren diesem Sog nach – der Euphorie des Wagnisses, dem Strudel des Risikos, verborgen im Moment des Unberechenbaren und Unbekannten. Wie hört sich dieses Gefühl an? Welchen Weg bahnt es sich in unsere Körper?


Team

Eine Produktion von Overhead Project in Koproduktion mit LOFFT – Das Theater.

Künstlerische Leitung, Inszenierung: Tim Behren
Akrobatik und Performance: Asvin Lopez, Toni Gutierrez
Schlagzeug/Stimme und Performance: Daniel Schröteler
Kreation: Josa Kölbel, Belina Sörensson
Dramaturgische Beratung: Tim Mrosek
Research: Marion Dieterle, Florian Patschovsky und Gäste
Lichtdesign: Garlef Keßler
Kostüm: Anna Kilian
Rigging und Bühnenbildbau: Anders Jensen
Fotograf: Ingo Solms
Produktionsleitung: Theresa Hupp
Management und Pressearbeit: mechtild tellmann kulturmanagement


Förderer und Unterstützer

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Kunststiftung NRW und die Stadt Köln.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Zirkus Paletti Mannheim, Kulturbrücken Jungbusch e.V. Mannheim, ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, ehrenfeldstudios Köln, CircArtive Gschwend und Rausgegangen.de.

 

Herzlichen Dank an Christoph Winkler, Silvia Ehnis, Margarete Fuchs, Andree Wenzel, Cox Ahlers und Anna Ochs.


Fotos

Tec Rider und Presseinfos

Auf Anfrage.

Kontakt
Mechtild Tellmann
kultur@mechtild-tellmann.de


Info

X [ɪks]
Performance | Circus | Sound

Premiere: Juni 2017

Länge: ca. 60min

 

Wir fallen nicht runter, davon gehen wir aus.

 

Der Berliner Jazz-Schlagzeuger und Performer Daniel Schröteler trifft in der zeitgenössischen Circusperformance „X [ıks]“  auf das spanische Luftakrobatenduo Asvin Lopez & Toni Gutiérrez.  Ein Grenzgang zwischen der akrobatischen Arbeit unter der Zirkuskuppel und der Unberechenbarkeit des anhaltenden Trommelwirbels. Ein Stück über Adrenalin und die Kontrolle des Risikos, über die Konzentration absoluter Stille und den Salto mortale.

 

In der Luft hängend und am Boden wummernd spannt sich eine Parallel zur immer wiederkehrenden Suche alltäglicher Menschen nach dem Zustand, der sie über das Normale erhebt. Die drei Performer und der Choreograf Tim Behren spüren diesem Sog nach – der Euphorie des Wagnisses, dem Strudel des Risikos, verborgen im Moment des Unberechenbaren und Unbekannten. Wie hört sich dieses Gefühl an? Welchen Weg bahnt es sich in unsere Körper?


Team

Eine Produktion von Overhead Project in Koproduktion mit LOFFT – Das Theater.

Künstlerische Leitung, Inszenierung: Tim Behren
Akrobatik und Performance: Asvin Lopez, Toni Gutierrez
Schlagzeug/Stimme und Performance: Daniel Schröteler
Kreation: Josa Kölbel, Belina Sörensson
Dramaturgische Beratung: Tim Mrosek
Research: Marion Dieterle, Florian Patschovsky und Gäste
Lichtdesign: Garlef Keßler
Kostüm: Anna Kilian
Rigging und Bühnenbildbau: Anders Jensen
Fotograf: Ingo Solms
Produktionsleitung: Theresa Hupp
Management und Pressearbeit: mechtild tellmann kulturmanagement


Förderer und Unterstützer

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Kunststiftung NRW und die Stadt Köln.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Zirkus Paletti Mannheim, Kulturbrücken Jungbusch e.V. Mannheim, ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, ehrenfeldstudios Köln, CircArtive Gschwend und Rausgegangen.de.

 

Herzlichen Dank an Christoph Winkler, Silvia Ehnis, Margarete Fuchs, Andree Wenzel, Cox Ahlers und Anna Ochs.


Fotos

Tec Rider und Presseinfos

Auf Anfrage.

Kontakt
Mechtild Tellmann
kultur@mechtild-tellmann.de