BRUDER

BRUDER
Eine Bühnenbegegnung

 

Die Geschwisterbeziehung zum Bruder ist die längste Beziehung im Leben. Wir können sie uns nicht aussuchen, sie ist einfach da. Dadurch kann sie so viel gleichzeitig sein: Explosiv und liebevoll, komplizenhaft, distanziert und zugleich körperlich nah.

Der freischaffende Kölner Choreograf Tim Behren trifft auf seinen Bruder und Hamburger Schauspieler Paul Behren. Ausgehend davon, dass sie beide den Weg auf die Bühne eingeschlagen haben,  begegnen sich diese zwei ungleichen Performer mit ihren Körpern, ihren Stimmen und ihren sich irgendwie ähnelnden und gleichzeitig sehr unterschiedlichen Entscheidungswegen und Persönlichkeiten.
Ihrer gemeinsamen Lust am sich Verausgaben folgend, sezieren sie ihr Bühnendasein, navigieren sich vorbei an Genre-Grenzen in geschwisterliche Zwischenräume, in der die körperliche Verausgabung genauso ihren Ausdruck findet wie das ungesagte zwischen den Zeilen.

 

Premiere
Donnerstag, 25.April | 20:00
Freitag, 26. April | 20:00
Samstag 27. April | 20:00
Sonntag 28. April | 18:00

Tickets: karten@ehrenfeldstudios.de


Eine Produktion von Overhead Project
Inszenierung, Performance: Tim und Paul Behren
Soundkomposition: Simon Bauer
Lichtdesign: Charlotte Ducousso
Kostüme: Monika Odenthal
Produktionsleitung: Jari Ortwig
PÖ+ Management: mechtild tellmann kulturmanagement

 

www.overhead-project.de

 

Gefördert von Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, RheinEnergieStiftung Kultur
Unterstützt von den ehrenfeldstudios Köln und dem Lichthof Theater Hamburg

 

Foto: MEYER ORIGINALS


MEYER ORIGINAL

BRUDER
Eine Bühnenbegegnung

 

Die Geschwisterbeziehung zum Bruder ist die längste Beziehung im Leben. Wir können sie uns nicht aussuchen, sie ist einfach da. Dadurch kann sie so viel gleichzeitig sein: Explosiv und liebevoll, komplizenhaft, distanziert und zugleich körperlich nah.

Der freischaffende Kölner Choreograf Tim Behren trifft auf seinen Bruder und Hamburger Schauspieler Paul Behren. Ausgehend davon, dass sie beide den Weg auf die Bühne eingeschlagen haben,  begegnen sich diese zwei ungleichen Performer mit ihren Körpern, ihren Stimmen und ihren sich irgendwie ähnelnden und gleichzeitig sehr unterschiedlichen Entscheidungswegen und Persönlichkeiten.
Ihrer gemeinsamen Lust am sich Verausgaben folgend, sezieren sie ihr Bühnendasein, navigieren sich vorbei an Genre-Grenzen in geschwisterliche Zwischenräume, in der die körperliche Verausgabung genauso ihren Ausdruck findet wie das ungesagte zwischen den Zeilen.

 

Premiere
Donnerstag, 25.April | 20:00
Freitag, 26. April | 20:00
Samstag 27. April | 20:00
Sonntag 28. April | 18:00

Tickets: karten@ehrenfeldstudios.de


Eine Produktion von Overhead Project
Inszenierung, Performance: Tim und Paul Behren
Soundkomposition: Simon Bauer
Lichtdesign: Charlotte Ducousso
Kostüme: Monika Odenthal
Produktionsleitung: Jari Ortwig
PÖ+ Management: mechtild tellmann kulturmanagement

 

www.overhead-project.de

 

Gefördert von Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, RheinEnergieStiftung Kultur
Unterstützt von den ehrenfeldstudios Köln und dem Lichthof Theater Hamburg

 

Foto: MEYER ORIGINALS


MEYER ORIGINAL